14.06.2017

Duales Studium

1. Hochschultag konkretisiert Projektideen und Anforderungen

1. Hochschultag der Brandenburgischen Wasserakademie – Ein Arbeitstreffen

Lehre, Forschung, Praxis

Königs Wusterhausen, 12. Juni 2017 – Die Zusammenarbeit der Brandenburgischen Wasserakademie mit Universitäten, die Hochschulabsolventen für die Siedlungswasserwirtschaft ausbilden, geht in die nächste Runde. Am 14. Juni  werden sich die Teilnehmer am Hochschultag auf erste Angebote und Themen für Projekte verständigen, was die Zusammenarbeit mit Universitäten und Fachhochschulen konkretisiert. 

Inhaltliche Treffen hat es mit der BEUTH Hochschule im Dezember vergangenen Jahres aber auch mit der FH Potsdam im Zusammenhang mit der Entwicklung eines Dualen Studienganges in der Siedlungswasserwirtschaft gegeben. 

Die letzte Begegnung der Akademie mit Universitäten – BTU, TU Berlin, FH Potsdam und die BEUTH Hochschule - fand auf der Messe Berlin Wasser International am Stand der Brandenburgischen Wasserakademie, der Brandenburger Allee statt. In Spitzenzeiten konnte die Akademie am Karrieretag 5 Professoren von drei renommierten Bildungseinrichtungen aus Berlin und Brandenburg begrüßen, die einem jungen Publikum Rede und Antwort zu Ihren Unis standen. 

Das Arbeitstreffen zwischen Akademie-Mitgliedern und Professoren Berliner und Brandenburger Universitäten und Fachhochschulen setzt die Begegnung fort. Zunächst geht es darum, die Bedürfnisse der Unis, Professoren und Dozenten, Studenten und Absolventen hinsichtlich eines Praxisbezuges von Lehre, Forschung und Berufsorientierung einerseits und andererseits die Interessen der Akademiemitglieder abzustimmen, um auf dieser Grundlage zu Kooperationen und Projekten zu kommen. 

Die Zusammenarbeit kann sehr vielseitig ausfallen. Im Kern geht es darum, die Region – mit allen Wassern gewaschen – nach vorn zu bringen.

Tagesordnung: 

1. Begrüßung – BWA Präsident Peter Sczepanski

2. Moderation – André Beck, Geschäftsstelle BWA

3. Lehre und Forschung für die Siedlungswasserwirtschaft. 

4. Die Wege in die Praxis aus der Sicht einer Hochschule.

5. Angebote von Mitgliedern der BWA an Studenten und Hochschulen.

_ Einblicke in die Berufspraxis - Ferienjobs

_ Berufsorientierung - Praktikum_ Studienbegleitende Beschäftigung

_ Forschungsauftrag

_ Bachelor- / Masterarbeit

 

6. Formalien 

_ Musterverträge

_ Versicherung

_ Vergütung

_ Anstellungsverhältnisse

Wenn Sie - als Universität oder Privatperson – die Zusammenarbeit mit der Brandenburgischen Wasserakademie bei akademischen Themen rund ums Wasser möchten, teilen Sie uns bitte Ihr Interesse mit.

Bitte senden Sie uns Ihre Themenvorschläge für Forschungsaufträge und mögliche Praktikumsangebote, Selbstverständlich freuen wir uns über Erfahrungsberichte, an die es sich in der weiteren Diskussion anknüpfen lässt.


Aktuelles

Kontakt

Brandenburgische Wasserakademie (BWA) e. V.
Blumenstraße 54
15711 Königs Wusterhausen

Telefon: +49 (0)3375 - 2568 333

Telefax: +49 (0)3375 - 2568 826

E-Mail: info@wasserakademie.de

Gut zu wissen