5. Jahrestag der Gründung der Brandenburgischen Wasserakademie (BWA)

Am 22. Oktober 2021 feierte die Brandenburgische Wasserakademie (BWA) den 5. Jahrestag ihrer Gründung.

Diese Veranstaltung fand ein Jahr nach dem ursprünglich geplanten Termin statt, den die Corona-Epidemie im Jahr 2020 verhinderte.
Umso erfreulicher ist, dass die Veranstaltung im Airport-Hotel BER die Gelegenheit bot, die erfolgreiche Arbeit der letzten Jahre zu feiern.
Die BWA stellt die berufsbegleitende Aus- und Weiterbildung von Fach- und Führungskräften, den Natur- und Umweltschutz, die Förderung  von Wissenschaft und Forschung und die Volks- und Berufsbildung in den Mittelpunkt ihrer Arbeit.
Besondere Bedeutung besitzt zudem die Mitwirkung der BWA für die nachhaltige Entwicklung der Kommunen.
Der Präsident der Brandenburgischen Wasserakademie, Peter Sczepanski, sagte, seit 2015 engagiert sich die  Brandenburgische Wasserakademie in verschiedenen Bereichen zum Thema Wasser, insbesondere jedoch für die Umsetzung des Leitbildes einer zukünftsfähigen Siedlungswasserwirtschaft im Land Brandenburg.
Die Teilnahme von Minister Vogel an der Veranstaltung der BWA in Schönefeld ist eine besondere Anerkennung des Wirkens der Akademie und gleichzeitig Ansporn für die Umsetzung weiterer Ideen zu den Themen Klima, Umwelt und Wasser. 

Die Teilnehmer der Veranstaltung sind davon überzeugt, dass Wasser in der Zukunft weltweit eine immer größere Rolle für die Versorgung der Menschen, die Sicherung der Industrieproduktion und der Landwirtschaft spielen wird. Die BWA beteiligte sich in den vergangenen 5 Jahren an verschiedenen Projekten in Asien und Afrika, wobei auch die gute Zusammenarbeit mit den Ländern der ASEAN-Staaten besondere Beachtung fand. Mit der Mongolischen Wasserakademie wurde vor 2 Jahren ein Vertrag über die künftigeZusammenarbeit der beiden Akademien unterzeichnet. 

„Die Arbeit der Brandenburgischen Wasserakademie hat deutliche Schnittmengen zu den wichtigen Tätigkeitsfeldern des Umweltministeriums. Somit bin ich dankbar, dass mir dieser Anlass die Gelegenheit gibt, mit einer Gruppe wasserwirtschaftlicher Akteure ins Gespräch zu kommen, die leider allzu oft der täglichen Wahrnehmung verborgen bleibt“, so Umweltminister Axel Vogel. „So sind es häufig vor allem die Wasserversorger, die sich den Herausforderungen durch den Klimawandel stellen müssen. Die seit Jahren sinkenden Grundwasserstände sind in diesem Zusammenhang zweifelsohne eine schwierige Problemstellung für die Wasserversorgung. Deshalb müssen wir gemeinsam die wasserwirtschaftlichen Planungen wieder stärker mit strategischem Blick und in längerfristig ausgerichteten Zeithorizonten betreiben. Das kann nur dann gelingen, wenn alle Ebenen Hand in Hand hieran mitwirken. Es braucht daher eine enge Kooperation unter den Wasserversorgern ebenso, wie ein gemeinsames Wirken der Wasserbehörden der Landkreise und des Landes“, so Minister Axel Vogel.

Aktuelles

Kontakt

Brandenburgische Wasserakademie (BWA) e. V.
Blumenstraße 54
15711 Königs Wusterhausen

Telefon: +49 (0)3375 - 2568 333

Telefax: +49 (0)3375 - 2568 826

E-Mail: info@wasserakademie.de

Gut zu wissen

Schachtseminar

Das Elaperm® Beschichtungssystem in der Praxis

MEHR ERFAHREN

Ordentliche Mitgliederversammlung am 03.11.2021

Am 03.11.2021 fand am Flugplatz Schönhagen die ordentliche Mitgliederversammlung der Brandenburgischen Wasserakademie (BWA) e. V. statt.

MEHR ERFAHREN

5. Jahrestag der Gründung der Brandenburgischen Wasserakademie (BWA)

Am 22. Oktober 2021 feierte die Brandenburgische Wasserakademie (BWA) den 5. Jahrestag ihrer Gründung.

MEHR ERFAHREN