Personalentwicklung

Volle Kraft voraus.

Die Brandenburgische Siedlungswasserwirtschaft hat sich zusammen mit den Kommunen ein Leitbild erarbeitet. Um dieses mit Leben zu füllen, wurde dieses Führungskräfteprogramm zielgerichtet entwickelt.

Neue Herausforderungen benötigen neue Kompetenzen. Mit der Teilnahme an dem Programm wird Führungskompetenz und das Handwerkszeug zur modernen Führung vermittelt. In einem modernen Methodenmix werden in 10 Modulen Kompetenzen vermittelt, refl ektiert und angewendet. In den Zeiträumen zwischen den Modulen, wird das Lernen in digitalen Formaten unterstützt. In 18 Monaten der gemeinsamen Arbeit entsteht ein Führungsnetzwerk, welches ein ganzes Berufsleben für einen engen Austausch und gegenseitige Unterstützung genutzt werden kann. Die BWA fördert die Berufsbildung der Akteure mit einem eigenen, am Leitbild der zukunftsfähigen Siedlungswasserwirtschaft in Brandenburg orientierten Führungskräfteentwicklungsprogrammes.

Das Programm startet im ersten Halbjahr 22 und läuft über einen Zeitraum von 18 Monaten. Die Inhalte werden in Präsenzveranstaltungen vermittelt und trainiert. In abendlichen Kamingesprächen stehen namhafte Experten u.a. aus Wirtschaft und Politik zur Verfügung und regen den Gedankenaustausch an. Die Teilnahme an dem Programm wird durch ein Zertifikat dokumentiert. Adressaten des Programmes sind junge Führungskräfte und Nachwuchskräfte mit bis zu 15 Jahren Berufserfahrung. Der Kreis ist auf 30 Teilnehmer beschränkt. Interessenbekundung oder die Reservierung für einen Teilnehmerplatz können Sie formlos unter info@wasserakademie.de. vornehmen.

Flyer: Personalentwicklungsprogramm

LERNEN UND LEHREN

Die Siedlungswasserwirtschaft in Brandenburg sucht Nachwuchs, daran hat sich auch sechs Jahre nach der Gründung der Akademie wenig geändert.

Wir sind im Kontakt zu Hochschulen in Berlin und Brandenburg. Mit BTU und Wassercluster Lausitz verbinden wir das gemeinsame Anliegen, die Lausitz unter wasserwirtschaftlichen Gesichtspunkten zu begleiten. Wir werden den Gesprächsfaden um die lebenswichtige Ressource Wasser in der Lausitz und im Land Brandenburg nicht abreißen lassen. Ziel ist, gemeinsam mit Universitäten, Forschungseinrichtungen, Unternehmen und Fachbehörden Perspektiven für eine Region im Wandel zu diskutieren und eine breite Bürgerbeteiligung zu ermöglichen. Hinweise folgen unter Veranstaltungen. Die FHP in Potsdam hat ihre konzipierten dualen Studiengänge ab WS 2018/19 erfolgreich gestartet.

WISSEN VERMEHREN DURCH TEILEN

Wasser ist Leben – und unverzichtbar im Alltag: Wir trinken das kühle Nass und bereiten damit Speisen zu, benetzen unsere Körper, springen hinein, reinigen den Haushalt und spülen im Wasserschwall Schmutz und Schadstoffe weg. Dass hygienisch einwandfreies Trinkwasser aus dem Wasserhahn fließt und Abwasser gesundheits- und umweltgerecht entsorgt wird, sind grundlegende Bestandteile der öffentlichen Daseinsvorsorge.

WASSER VERBINDET LERNEN

Das Vereinsleben der Brandenburgischen Wasserakademie widmet sich lebenslangem Lernen rund um sauberes Wasser. Die Akademie unterstützt Volks-, Berufs- und Weiterbildung in der Siedlungswasserwirtschaft und fördert sowohl wissenschaftlich-theoretische als auch praktisch-berufsbegleitende Aus- und Weiterbildung von Fach- und Führungskräften. Die Vereinsziele werden aktuell von über 80 Mitgliedern getragen – natürliche und juristische Personen, darunter die Wasser- und Abwasserverbände MAWV, WAL, WARL und LWG.

Akademiebroschüre

WASSER CLUSTER LAUSITZ

Der Wasser-Cluster-Lausitz e.V. (WCL) unterstützt den Transformationsprozess in der Lausitz im Bereich Wasserwirtschaft. Für die einzelnen Bedarfsträger soll die Ressource Wasser unter den Bedingungen des Klimawandels und des Bergbaus gesichert werden. Der WCL dokumentiert die vielschichtigen Kenntnisse und Erfahrungen auf dem Gebiet der Wasserwirtschaft und bringt sich in die Problemlösungen für die Lausitzer Wasserwirtschaft ein. Im März 2021 haben die BTU Cottbus-Senftenberg und der Wasser Cluster Lausitz e.V. anlässlich des Weltwassertages auf dem Campus in Senftenberg unter der Überschrift "Bergbau - Wasser - Klima" die 1. Wasserkonferenz Lausitz organisiert.

MITGLIEDSCHAFT

2021 gibt es die Akademie bereits 6 Jahre, wir haben beständig am Netzwerk gearbeitet und heute engagieren sich in der Akademie 87 Mitglieder. Das sind Privatpersonen, Unternehmen, Ingenieurbüros, Sachverständige und Experten, die mit Wasser- und Abwasserthemen verbunden sind. Der dem Gemeinwohl verpflichtete Verein hat sich das Ziel gesetzt, mit seinen Mitgliedern und Nichtmitgliedern eine kommunikative Plattform auch für die Umsetzung des Leitbildes der zukunftsfähigen Wasserwirtschaft im Land Brandenburg zu entwickeln.

weiterlesen

LEITBILD SIEDLUNGSWASSER

Die Wasserakademie hat das Leitbild einer zukunftsfähigen Siedlungswasserwirtschaft im Land Brandenburg mit dem Projekt "Handlungsmatrix" unterstützt. Unter www.wassernavigator.net beteiligten sich über 40 Kommunen und Aufgabenträger an unserer Umfrage. 2019 ist das Leitbild im Koalitionsvertrag der Brandenburger Landesregierung verankert: "Die Koalition wird ein Gesamtkonzept zur Anpassung an den Klimawandel im Politikfeld Wasser erarbeiten und bekennt sich zu der Umsetzung des Leitbilds „Zukunftsfähige Siedlungswasserwirtschaft“. weiterlesen ab Zeile 3996

Weitere Veranstaltungen in der Vorbereitung > MEHR ERFAHREN

Schachtseminar

Das Elaperm® Beschichtungssystem in der Praxis

MEHR ERFAHREN

Schachtseminar

Das Elaperm® Beschichtungssystem in der Praxis

MEHR ERFAHREN

Ordentliche Mitgliederversammlung am 03.11.2021

Am 03.11.2021 fand am Flugplatz Schönhagen die ordentliche Mitgliederversammlung der Brandenburgischen Wasserakademie (BWA) e. V. statt.

MEHR ERFAHREN

5. Jahrestag der Gründung der Brandenburgischen Wasserakademie (BWA)

Am 22. Oktober 2021 feierte die Brandenburgische Wasserakademie (BWA) den 5. Jahrestag ihrer Gründung.

MEHR ERFAHREN